Johannes Landschauer -  ein Auge für Motive
johannes@landschauer.at
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3

Reisebericht: Afrika 2015 - Namibia/Etosha Pfanne

Nach etwas mehr als 3 Stunden erreichen wir die Etosha Pfanne, ein weiteres Highlight unserer Reise!  Nach einer Woche Botswana, mit viel Wasser und sattem Grün, ist die Etosha-Pfanne jetzt der pure Kontrast: karge, flache Steinlandschaften, die im Juni ab und zu von Gras bedeckt sind, dazwischen auch immer wieder Abschnitte mit Sträuchern und kleinen Bäumen. Obwohl man die Straßen - eher steinige Pisten, mit unzähligen Schlaglöchern, mit einem normalen PKW befahren kann, hätten wir uns mit einem Geländewagen doch sicherer gefühlt, vor allem könnte der Fahrer die Umgebung mehr genießen, wenn er nicht pausenlos auf die Straße schauen müsste! Vom Etosha-Lookout hat man einen direkten Blick in das Zentrum der Pfanne und hier darf man auch aus dem Auto aussteigen, was sonst nicht unbedingt empfehlenswert ist, wenn man nicht zum Snack für die Etosha-Löwen werden möchte. Es ist sogar verboten, aus dem Auto auszusteigen! Interessanterweise dachten wir nur an Löwen oder Leoparden, die uns gefährlich werden könnten, bis wir dann am Straßenrand eine Kobra erblickten. Generell gilt Augen auf, unter jedem Busch kann ein Löwe liegen, auf jedem Baum ein Leopard sitzen, hinter jedem Gebüsch ein Nashorn auftauchen - am meisten sieht man jedoch bei den Wasserlöchern. Hier ist es ratsam sich bereits vorab zu informieren,  welche Wasserlöcher Wasser aufweisen! Im Klaus Hess Verlag gibt es das Buch “Etoscha-Den Tieren auf der  Spur” von Neil MacLeod & Nikos G. Petrou. Dieses Buch beschreibt die einzelnen Wasserlöcher und gibt auch einen guten Überblick über die dort lebenden Tiere. Die “Etoscha-Karte”, die eigentlichen in jedem NWR-Restcamp zu kaufen sein sollte, ist meist bereits bestellt, aber noch nicht vorrätig. Wenn man gut vorbereitet sein will, empfiehlt es sich daher, diese Dinge am besten noch zu Hause zu besorgen!
zurück Blick in die Salzpfanne Blick ins Zentrum der Etosha Pfanne Etosha Lookout Speikobra am Straßenrand Etosha-Pfanne - Okaukuejo  Die nächsten 3 Nächte ver-bringen wir in einem “Waterhole Chalet” in Okaukuejo, mit  direktem Blick auf das .......
Reisen Reisen