Johannes Landschauer -  ein Auge für Motive
johannes@landschauer.at
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3

Reisebericht: Afrika 2019 - Südafrika/Timbavati - Umlani Bushcamp

Tja, wie soll man Umlani in Worte fassen. Ein Bushcamp im Outback, im Boma brennt den ganzen Tag ein Lagerfeuer, dort gibt es auch immer frischen Kaffee. Nach dem Evening-Gamedrive trifft man sich dort auf einen Drink, bevor man gleich nebenan das Abendessen einnimmt. Wie immer im Busch,  werden wir in der Dunkelheit von einem Guide zur Hütte gebracht. Wir haben uns für ein EcoHut entschieden - eine von zwei Hütten, die gemauert sind - Dusche und WC befinden sich allerdings im Freien. Bei den anderen 8 Hütten befinden sich anstatt den gemauerten Wänden dicke Bambusstäbe, das war uns dann im südafrikanischen Winter doch zu kalt. Es gibt aber auch die Möglichkeit in einem Baumhaus zu schlafen, das neben einem Wasserloch aufgebaut ist. Aufgrund der Jahreszeit verbringen wir lieber ein paar Stunden um die Mittagszeit hoch oben im Baum und beobachten Zebras, Giraffen, Büffel, Kudus und Impalas am Wasserloch. Unser Guide ist Amos, ein sanfter Riese, dessen Ruhe und Gelassenheit uns während der Game Drives sehr angenehm ist.  Apropos Game Drives - wir haben das Glück, dass derzeit eine Löwenfamilie mit 10 Jungen in der Nähe ist, die wir regelmäßig beim Trinken, Spielen und Schlafen beobachten dürfen. Man kann sich gar nicht sattsehen an diesen süßen, verspielten, kleinen Raubkatzen! Für mehr Bilder hier klicken. Aber auch sonst gibt es viel zu sehen: Leoparden, Nashörner, Elefanten, Zebras, Kudus, Nyalas, Impalas, Steinböckchen und nicht zu vergessen eine Menge an tollen Vögeln. Am letzten Abend haben wir dann auch Büffel im Camp, da es wie in allen Camps im Outer Kruger keinen Zaun gibt. Lediglich ein elektrisch geladener Draht geht in ca. 2,5 m Höhe um das Camp, um die Elefanten abzuhalten. Wer auf der Suche nach den Big 5 ist, wird in Unlani sicher fündig! Zufällig war der Inhaber von Umlani im Camp, Marco Schiess, der sich nachts die Zeit genommen hat, Hannes in einen trockenen Flusslauf zu begleiten, damit er Aufnahmen von Nachthimmel machen kann. Chef und Personal, alle sind unglaublich herzlich, zuvorkommend und bemüht, den Gästen einen wunderschönen Aufenthalt zu ermöglichen. Das hört sich an wie ein Werbetext, aber es ist so - man fühlt sich einfach willkommen, fast schon zu Hause! Und so fällt es uns schwer, Umlani nach nur 2 Nächten wieder zu verlassen.
zurück Blick vom Baumhaus auf eine Giraffenherde Elefantenbulle im Sonnenlicht nächtlicher Ausblick von der Toilette Sabi Sands-Idube Game Res.  Da man nicht kreuz und quer durch den Outer Kruger Park fahren darf, da es lauter private Konzessionen sind,  ....... Löwenrudel am Wasserloch bei Sonnenaufgang Löwenjunges am Morgen müdes Löwenjunges stimmungsvolles Abendessen mit Bushfeeling
Reisen Reisen
Reiseberichte Reiseberichte