Johannes Landschauer -  ein Auge für Motive
johannes@landschauer.at
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3

Reisebericht: Afrika 2019 - Namibia/Walvis Bay

In Walvis Bay verbringen wir 2 Nächte im Langholm Hotel - klein, sauber, gemütlich, günstig gelegen, mit einer Rezeptionistin, deren Lebensfreude wie ein Tsunami auf alle Gäste überschwappt. Generell kann man sagen, dass die Herzlichkeit der Namibier umwerfend ist! Der nächste Tag ist für Hannes wie Weihnachten - die Jeepfahrt zum Sandwich Harbour hat er vom Christkind bekommen. Lange habe ich nach einem Veranstalter gesucht, der für den Ausflug mehr als 4 Stunden veranschlagt, damit wir Sandwich Harbour auch erreichen (Problem Ebbe/Flut) und genug Zeit haben, die Namib zu erleben. Bei Turnstone Tours wurde ich schließlich fündig. Wir werden um 9:15 Uhr abgeholt und nachdem beim ersten Fotostopp (Flamingos) Luft aus den Reifen gelassen wurde, geht es so richtig los. Die Fahrt geht entlang einem schmalen Streifen zwischen Namib und Atlantik (Bild rechts oben) und endet beim Sandwich Harbour (Bild rechts unten), wo wir eine Sanddüne erklimmen. Nach 30 Minuten müssen wir zurück, damit wir die Fahrt hinaus noch schaffen, bevor die Flut den Fahrstreifen überflutet. Anschließend geht es quer durch die Namib, die Dünen rauf und wieder steil nach unten, bevor wir zwischen den Dünen unser Mittagessen einnehmen. Es gibt Game Lasagne, Salat und Brownies als Nachspeise. Gegen 15:30 Uhr sind wir wieder zurück im Hotel. Das war ein absolut toller Tag! Obwohl, oder gerade weil der Jeep von Turnstone Tours bereits alt war und ohne Klimaanlage, haben wir die Namib so richtig erlebt: heiß, trocken, windig - der Sand war überall! Und was noch wichtig ist, Turnstone war nur mit einem Jeep unterwegs, d.h. wir hatten volle Sicht. Andere Veranstalter sind mit bis zu 3 oder mehr Jeeps unterwegs und wenn du nicht das erste Auto bist, siehst nur das Auto vor dir. Am nächsten Tag geht es 324 km bis nach Sesriem zur Sossus Dune Lodge, wofür wir, mit einer Pause in Solitaire und einigen Fotostopps, 6 Stunden brauchen. Anstrengend für den der fährt, toll für den Beifahrer. Ehrlich gesagt hatte ich etwas Angst vor der langen Fahrt, nur Steine und Felsen - langweilig dachte ich, aber DIE LANDSCHAFT HAT UNS ABSOLUT BEGEISTERT !!! (mehr Bilder findet ihr hier)
Sossusvlei - Deadvlei  Wir wollten unbedingt in der Sossus Dune Lodge nächtigen, weil wir planten noch vor Sonnenaufgang nach ....... Im Jeep zwischen Namib und Atlantik Sandwich Harbour Auf der C14 Richtung Solitaire zurück
Reisen Reisen
Reiseberichte Reiseberichte