Johannes Landschauer -  ein Auge für Motive
johannes@landschauer.at
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3

Reisebericht: Lake Louise - Jasper

Auf der Traumstraße der Rocky Mountains, dem Icefield Parkway fahren wir nach Jasper, 254 km entlang schneebedeckter Gipfel vor einem blauen Himmel. Am Bow Lake und am Peyto Lake können wir nicht vorbei fahren ohne stehen zu bleiben. Wir passieren die Columbia Icefields, gehen hinauf zu den Sunwapta Falls und bestaunen die Athabasca Falls. In Jasper angekommen machen wir noch eine Kanufahrt auf dem Pyramid Lake, bevor wir unseren Stellplatz am Jasper Wapiti Campground einnehmen, auf dem wir die nächsten zwei Nächte campieren. Am nächsten Tag steht uns ein besonderes Erlebnis bevor. Wir spazieren ein Stück dem Weg entlang, der oberhalb des Maligne Canyons entlangführt, bevor wir, am Medicine Lake vorbei, in Richtung Maligne Lake fahren. Hier zahlt es sich aus langsam zu fahren, denn auf dieser Straße kann man richtig viele Bären beobachten. Wir sehen eine Bärenmutter mit 3 Babys, die ängstlich das Weite sucht. Eine Bärenmutter mit 2 kleinen Bären ist anscheinend schon an Menschen gewöhnt, da in einem Abstand von nicht einmal 10 m die gesamt Straße mit Autos und Wohnmobilen voll geparkt ist. So können wir ungefähr 10 Minuten diese Bärenfamilie beobachten, bevor uns ein Parkranger verjagt. Generell heißt es immer Ausschau zu halten nach Autos, die an der Straße parken, denn oft handelt es sich um Touristen, denen sich gerade ein toller Ausblick bietet! Bevor wir den Maligne Lake erreichen, sehen wir noch eine Bergziege und ein Caribou.  Der Maligne Lake ist berühmt für die “Postkarteninsel” Spirit Island. Die Fahrt dorthin auf einem Ausflugsschiff ist ziemlich teuer. Wir haben dafür mehr bezahlt, als für die Überfahrt mit der Fähre nach Vancouver Island, inkl. Wohnmobil! Nach ca. einstündiger Fahrt erreicht man Spirit Island, wobei der Aufenthalt  nicht länger als 1/4 Stunde dauert. Die Farbe des Sees beim Spirit Island ist unglaublich und das Panorama mit den schneebedeckten Bergen eindrucksvoll. Jasper selbst ist eine kleine Stadt, ohne erwähnenswertes Ambiente. Das Essen in den Restaurants in Kanada ist nicht so überzeugend, aber in Jasper hatten wir Glück: im Earl´s Restaurant war das Essen so gut, dass wir zweimal hin gingen!
Jasper - Wells Gray - Okanagan Lake - Rolley Lake  Wir verlassen Alberta und machen uns auf den Weg nach British Columbia. Eigentlich....... Sunwapta Falls Touristen beim Filmen der Schwarzbär-Familie Schwarzbär - Babies "relaxte" Schwarzbär-Mutter zurück
Reisen Reisen