Johannes Landschauer -  ein Auge für Motive
johannes@landschauer.at
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3
Johannes Landschauer | A-2105 Unterrohrbach | Leobendorfer Straße 34/3

Reisebericht: Norwegen 2017 - Hardangerfjord

Nun befinden wir uns auf einer Nationalen Landschaftsroute - von denen gibt es 18 in ganz Norwegen und sie beeindrucken mit einer besonders schönen Landschaft (www.nasjonaleturistveger.no). Zwischen Jordal und Utne bleiben wir ein paar Mal stehen und spazieren durch Birkenwälder und Obstgärten - besonders gut gefällt es uns bei Hereiane. Unser heutiges Ziel ist Utne, wo wir in dem bezaubernden Utne Hotel, das 1722 gebaut wurde, nächtigen - alleine das Frühstückszimmer ist einen Besuch wert. Am nächsten Tag geht es wieder dem Hardangerfjord entlang bis Odda, wo wir einen kurzen Abstecher ins Landesinnere machen, um den Zwillingswasserfall Latefossen zu besichtigen. Der Umweg zahlt sich auf alle Fälle aus!  Unser heutiges Ziel ist Eidfjord, wo wir für die kommende Nach ein Zimmer im Eidfjord Fjell & Fjord Hotel reserviert haben. Da wir noch reichlich Zeit haben, entschließen wir uns zu einer Wanderung ins Husedalen. Von Kinsarvik führt die Straße ins Landesinnere, am Ende der Straße befindet sich ein Parkplatz, von dem aus man dem Wanderweg entlang des blaugrünen Flusses folgt. Man geht durch wunderschöne Birkenwälder und kann im Husedalen vier Wasserfälle entdecken. Eigentlich führt der Wanderweg rauf bis zur Hardangervidda, aber bei dem zweiten Wasserfall kehren wir um, weil erstens fehlt es uns an Zeit für die gesamte Wanderung, die 5-6 Stunden dauern würde und zweitens soll der Weg zum dritten Wasserfall über eine große rutschige Steinplatte führen, und das ist uns dann doch etwas zu gefährlich. Aber die beiden Wasserfälle Tveitafossen und Nyastolfossen haben uns schon sehr gut gefallen! Diese Wanderung kann man auf jeden Fall empfehlen! In Eidfjord angekommen genießen wir noch Kaffee und Apfelkuchen im Café Vik Pensjonat und lassen den Tag ganz entspannt in der Sonne sitzend ausklingen. Wenn wir gewusst hätten, dass der nächste Tag regnerisch und neblig sein wird, hätten wir die Zeit noch genutzt, um den Voringsfossen zu besichtigen. Was soll´s, seitdem behalten wir aber die Wetterentwicklung immer im Auge. Und sollte irgendjemand eine Kappe vom FC Barcelona finden, bitte melden, denn die hat Hannes im Kaffeehaus vergessen.
Nyastolfossen zurück Utne Aussicht bei Hereiane Zwillingswasserfall Latefossen Hardangervidda - Aurland - Flam - Naeroyfjord  Der nächste Tag führt uns vorbei am Voringsfossen, den wir leider nur hören, aber nicht ........
Reisen Reisen
Reiseberichte Reiseberichte